Posts

Im Süden der Pfalz

März 2021 Gut gemeinte Garten(Ratschläge) bekomme ich oft zu hören. Gerade wieder für meinen Uralt-Lavendel.  „Schneide ihn ganz ab und danach reißen wir ihn mit den Wurzeln aus dem Boden"! Oder ich hätte den schon längst auf dem Kompost entsorgt, wobei er dafür sicher ungeeignet wäre! Auch beanstanden manche seine kahlen Stellen.   Ich höre da immer hin und erfreue mich insgeheim über etwaige Vergleiche mit so manchen Pflanzen der Sorte Homo. Er ist gefühlte 20 Jahre alt, meine alte Garten-Lavendel-Liebe. Er steht eigentlich nicht direkt im Garten, seinen Platz hat er im Hof an der Straße. Als er noch jung war und üppig blühte, wurde er bewundert. Aber auch im Alter zeigt er noch so manches interessante Detail von sich. Ich habe ihn von Herzen gern, auch denke ich, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Er blüht jedes Jahr und und ist fast bis in die Spitzen hinein verholzt.  Mir gefällt das sein Wuchs nicht geradlinig ist. Dass filigrane Durcheinander ist für meinen Blick gew

Faszination für die Natur

Bild
In den endlosen Weiten des World Wite Web bin ich auf dieses tolle Bild aufmerksam geworden. Wunderschön!

Geliebt, Verliebt und Veredelt

Bild
Noch vor dem Schnee in der vorigen Woche erntete ich ein schmackhaftes Wildkraut, die Vogelmiere.  https://de.wikipedia.org/wiki/Gewöhnliche_Vogelmiere# Zusammen mit Thymian und Salbei aus dem Garten, mit einigen heimischen Walnüsse n u nd mit gutem Olivenöl und Knoblauch wurde daraus ein Pesto zum Verlieben ! Die besten Spaghetti wurden damit veredelt. Die Vogelmiere bitte nie rausreißen, sondern mit den Fingern schön abzupfen oder mit einer Schere schneiden. Kann im kalten Wasser auch einige Tage, (2 Tage, wäre meine Empfehlung) bis zur Verarbeitung frisch gehalten werden. Gerade im Winter finde ich welche oft bei Wanderrungen oder längeren Spaziergängen. Auch im Garten habe ich einige Plätze, die gehütet werden.

Veränderungen und Metamorphosen

Bild
im Herbstgarten  

Gartentour 2020 in der sonnigen Südpfalz!

Bild
Eine erlebnisreiche Gartentour durch drei Gärten.  In Bellheim waren wir im liebevoll gestalteten Garten von Fam. Schirmer.  Jede Ecke und jeder Winkel ein Gedicht! _____________________________________________________________________________________ Im Zweiten Garten in Rheinzabern von Roland Häfele und Peter Hamburger, wird Geschichte lebendig.  Die Bauweise der alten Haus und Hofanlage ist typisch für die Pfalz! Wahrlich ein kleines Paradies! _____________________________________________________________________________________ In unserem Garten, im Süden der Pfalz, im Palatium-Garten zwischen Thymian und Rosen, waren die Gartenreisenden am Nachmittag angekommen. Gerne wurde das Angebot von Kaffee und Schokolade von Herzogs Schokoladenmobil angenommen! ____________________________________________________________________________ Die nächste Gartentour, mit meiner Begleitung als Gästeführerin, startet am 20. August entlang der Deutschen Weinstraße.  Besichtigt wer