Herbstlicher Novembergarten

Die meisten Bäume im Garten hatten bis Ende Dezember noch viele Blätter.
Das neue Beet: Aufgefüllt mit Blätter, Gartenabfälle, Kompost und Bioabfälle.
Schicht um Schicht und nicht zu dick. Die Tomatenstöcke habe ich drin gelassen um auch 2020 wieder Tomaten zu pflanzen.
Es kommen nur alte Tomatensorten ins Beet, von der Firma "LILA TOMATE" aus Böhl Iggelheim in der Pfalz. Dort im kleinen Gartenbaubetrieb von Melanie Grabner finde ich immer und jedes Jahr viel neue oder besser gesagt "Alte Tomatensorten" die ich ausprobiere oder jene die ich für gut befunden hatte, dürfen wieder ins Beet.



Die Gartenmauer zur Südseite. War mal eine Scheune und wurde als Mauer als Grundstücksgrenze stehen gelassen.
Fette Henne, immer wieder ein Farbfeuerwerk im Herbst bis zum Winter.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Leben im Garten

Das Leben auf ca. 1200qm

Die Rosen sind geschnitten