Die Rosen sind geschnitten

Die Rosen sind geschnitten. Dieses Jahr habe ich bei vielen einen Verjüngungsschnitt gemacht. Da bin ich mal gespannt, wie die älteren Herrschaften das so verkraften. Es tat weh, sie hatten ja schon sehr gut getrieben und die alten Blätter waren auch noch dran. Auch diese mussten alle weg. Nun, das vorige Jahr war sehr heiß und trocken und erst im Herbst gab es noch einen starken Wachstumsschub. Es sieht jetzt irgendwie alles kahl aus nach dem Schnitt. Aber wie sagte mal eine sehr gute Rosenkennerin „Die Rose ist wie Unkraut“! Naja, da habe ich schon manch empfindliches Unkraut im Garten!
Gedüngt wird gleich nach dem Schnitt:
Kopfdüngung, 1x Handvoll, gemischt mit gutem Kompost und Kali Magnesia für die Stärkung des Blattgrüns.
Nein, ich spritze nicht mit Chemie und natürlich auch nicht vorbeugend. Sobald die Brenneseln groß genug sind werde ich sie tauchen.
 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geliebt, Verliebt und Veredelt

Herbstlicher Novembergarten

Einfach nur malen

Rosen

Gartenparadiese in der Pfalz und im Elsaß